News

Katja, Dani und Tina in Eupen // Foto: Ringshauser

Belgien, 11.09.2021. Vergangenen Samstag fand der Ostbelgien-Triathlon in Eupen statt. Dani, Katja und Tina machten sich auf die Reise nach Belgien, um auf der Sprintdistanz zu starten. Aber warum sich vorher mal mit belgischen Triathlon Gegebenheiten und Streckenprofilen auseinandersetzen, wenn man vor Ort auch die Antworten bekommt. ;-) So ging es schon los, dass die Mädels selbstverständlich mit ihren Rucksäcken Richtung Wechselzone marschierten und große Augen machten, als es hieß, dass diese nicht erlaubt seien, sondern alle in große Kisten gepackt werden müsse. Mit viel Lachern und Freude an unserem Sport verlief das Rennen aber erfolgreich. Lest selbst...

Foto: Penno

Samstag Hilden, Sonntag Ratingen - was ein Triathlon-Wochenende für unsere TriKids und unsere Jugend des SSF Bonn Triathlon Care Concept Nachwuchsteams. Über fehlende Namen auf Startlisten, Interviews vor dem Rennen, die Aufregung des ersten Triathlons, bergige Radstrecken und Zehn in den Speichen war es doch ein wunderbares und erfolgreiches Triathlon-Wochenende für alle! Was unseren Nachwuchsathletinnen und -athleten alles so passiert ist und wie sie abgeschnitten haben, lest ihr im vollständigen Rennbericht.

Berit, Conny und Anne vor dem Start // Foto: Bramer

Am Sonntag (12.09.2021) stand das letzte Rennen über die Sprintdistanz der NRW Liga Damen in Ratingen an. Aufgeregt und voller Motivation traf sich unser Damenteam vor Ort, um noch einmal Gas zu geben und möglichst nach dem erfolgreichen Rennen in Riesenbeck auch in der Gesamttabelle noch einen guten Platz zu erreichen. Nach einem Wettkampf mit Höhen und Tiefen und einem für alle anstrengenden Lauf auf einer wendigen Strecke, schafften die es die Mädels auf den 5. Platz des Tages. Wie der Wettkampf verlief und wo die Mannschaft am Ende der Saison steht, lest ihr im vollständigen Rennbericht.

 

Herren werden dritter beim Saisonabschluss in Hannover

Damen- und Herrenteam der 2. Bundesliga // Foto: privat

Am Samstag, 04. September 2021 stand das letzte Rennen der 2. Bundesliga Nord in Hannover an. Zum Abschluss der Saison hieß es - wie bereits in Grimma - leider nochmal Duathlon statt Triathlon, bestehend aus 1,75 km Laufen, 21 km Radfahren und abschließenden 5 km Laufen. Unsere Damen kamen nach super Einzelrennen auf den 6. Tages-Gesamtplatz und unsere Herren schafften es trotz kleinem Sturz auf Platz 3 des Tages. Wie es unseren Damen und Herren erging, lest ihr im weiteren Verlauf des Berichtes.

3. Platz für das 3. Damenteam

Tina, Conny und Anne vor dem Start // Foto: Féher

Am Sonntag, 29. August 2021 hieß es für unsere NRW Liga Damen früh aufstehen, um in Riesenbeck beim zweiten Saisonrennen an der Startlinie zu stehen. Aus Bonn haben wir oft das Glück ganz in den Norden NRWs fahren zu dürfen und jubelten weniger, als der Start dann doch nochmal um 15 Minuten auf 09:45 Uhr vorverlegt wurde... Aber das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, am Ende des verregneten Tages kam das Damenteam mit starken Leistungen auf den 3. Gesamtplatz des Tages.

Erfolgreichstes Saisonergebnis unserer Herren

Simon Nolte & Neilan Kempmann // Fotos: DTU/Jo Kleindl

Am Samstag, 28.08.2021 waren unsere Mannschaften der 1. Bundesliga zu ihrem vierten und letzten Rennen der 1. Triathlon Bundesliga in Saarbrücken am Start. In einem für die Bundesliga doch ungewöhnlichen Rennformat - dem Teamsprint - konnten unsere Bonnerinnen und Bonner zeigen, dass sich das regelmäßige zusammen trainieren auszahlt und sie eingespielte Teams sind, in denen untereinander viel Vertrauen vorherrscht. Beim Saisonfinale erreichten beide unsere Teams den 9. Platz, was am Ende der Saison Platz 6 für unsere Damen und Platz 11 für unsere Herren in der Tabelle bedeutet.

Ronja und Frieda // Foto: Penno

Am Samstag, 21.08.2021 fand nach langer Pause ein Wettkampf im Format der Talentiade in Hamm statt. Es wurde ein Duathlon (Laufen - Rad - Laufen) mit jahrgangsentsprechenden Distanzen ausgetragen, bei dem acht junge Triathlet:innen unserer Jugend und Kids teilnahmen. Erfolgreich und zufrieden konnten sich alle Athletinnen und Athleten mindestens im Mittelfeld platzieren. Spannend machten es noch Luis und Tom, die um vordere Ränge kämpften und Platz 3 und 4 belegen konnten.

SSF Bonn Triathlon TEAMS // Foto: Wachendorff

Am Sonntag, 08.08.2021 waren unsere Bundesliga-Teams mal wieder in Deutschland auf Tour. In Nürnberg fand das dritte 1. Triathlon Bundesliga-Rennen der Saison 2021 statt. Bei diesem Start waren mit Marike Schneehagen und Alex Schmitt gleich zwei Debütant*innen am Start und verhalfen den Teams zu super Ergebnissen. Am Ende des Tages hieß es Platz 6 für unser Damen-Team und Platz 10 für unser Herren-Team.

Jara Brandenberg wird Deutsche Meisterin, Nick Emde Vize-Meister

Jara Brandenberg // Foto: Holger Teusch

Am vergangenen Samstag (31. Juli 2021) fanden in Schalkenmehren die Deutschen Meisterschaften im Cross-Triathlon über die Olympische Distanz statt (1,5km Schwimmen, 32km Mountainbikefahren und 9km Laufen). Jara Brandenberg und Nick Emde aus unseren Bundesliga-Teams standen an der Startlinie und wurden Deutsche Meisterin und Deutscher Vize-Meister – und das trotz verhältnismäßig unspezifischer Vorbereitung.

Steffi Steinberg beim RaG // Foto: Steinberg

Statt Race Across America hieß es im Juli für Steffi und Gerry Steinberg Race Across Germany (RAG). Diese Veranstaltung gibt es in zwei Versionen: zum einen die West-Ost-Achse mit 780 km von Aachen nach Görlitz (auf September 2021 verschoben) und zum anderen die Nord-Süd-Achse von Flensburg nach Garmisch-Patenkirchen mit 1.100 km. Steffi und Gerry entschieden sich für die Nord-Süd-Achse und gingen in der Mixed Kategorie an den Start. Mit einer Zielzeit von 39:26 Stunden kamen die beiden als Dritte in die Gesamtwertung und holten sich den Sieg in der Mixed Kategorie. Ein Erlebnisbericht von Gerry Steinberg lest ihr hier...

2x Silber für das SSF Bonn Triathlon TEAM

Miguel, Nick, Alex, Paul & Jonathan // Foto: Timmermann

Vergangenen Sonntag fand in Grimma das zweite Rennen der 2. Triathlon Bundesliga statt. Da auch in Grimma der Regen zugeschlagen hat, wurde aus dem geplanten Triathlon ein Duathlon, nicht zur Freude aller Athleten und Athletinnen. Trotzdem sollte das die Motivation unserer Damen und Herren nicht schmälern und die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen. Zwei mal Silber für unsere Bundesliga Teams.

8. Platz für die 3. Damenmannschaft

Katja, Tina und Conny // Foto: privat

Mit viel Arbeit vom NRWTV und den Veranstaltern konnte gestern in Kamen der Auftakt der Kurzligasaison 2021 stattfinden. Die Damen der NRW Liga starteten auf der Kurzdistanz und unser Team der 3. Damenmannschaft sicherte sich am Ende des Tages den 8. Gesamtplatz. In diesem Jahr wird es keinen Auf- und Abstieg geben, aber die Damen waren glücklich mal wieder etwas Wettkampfluft zu schnuppern, wenngleich der Morgen etwas hektisch losging, da noch eine spontane Ummeldung stattfinden musste.

Unsere Jugend fährt Top Ergebnisse ein!

1 Jahr, 10 Monate und 4 Tage Wettkampfpause bei unserer Jugend sind vorbei – die Kadertriathletinnen und -athleten des SSF Bonn Triathlon Care Concept Nachwuchsteams starten erfolgreich beim DTU Cup in Darmstadt am 11. Juli 2021.

Die Nachwuchs-Triathletinnen und -athleten Julia Bodenschatz, Imke Bosch, Lena Hötzschold, Tizian Berlin, Enrico Kaminski und Lennart Müller haben sich zum Auftakt der Wettkampfsaison 2021 in toller Form in Darmstadt präsentiert. Sogar ein Sieg war dabei, lest selbst...

Jana und Andi // Foto: privat

Jana und Andi machen alle Wettkämpfe ausfindig und waren so am letzten Wochenende beim TRI Rotterdam über die Olympische Distanz am Start. Das Ziel war es schlicht Trainings- und weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln, wobei super Ergebnisse heraussprangen. Jana sicherte sich den 2. Gesamtplatz der Frauen und Andi konnte auf dem 6. Gesamtplatz der Herren landen.

4. schnellste Halbmarathonzeit im gesamten Feld!

Nick Emde bei der Challenge Walchsee Kaiserwinkl // Foto: Emde

Unser Bundesliga-Athlet Nick Emde ging am Sonntag, 27. Juni 2021 bei der Challenge Walchsee Kaiserwinkl bei seiner ersten Mitteldistanz an den Start. Nick schwamm so schnell, dass er sich noch im Wasser in den vorderen Startgruppen wiederfand, konnte sich trotz Schreck kurz vor dem Radfahren wieder sammeln und eine gute Performance abliefern und zauberte dann eine Wahnsinns Halbmarathon-Zeit aus seinen Laufschuhen. Ein Debüt, wessen Bericht unbedingt gelesen werden muss.