News

2x Silber für das SSF Bonn Triathlon TEAM

Miguel, Nick, Alex, Paul & Jonathan // Foto: Timmermann

Vergangenen Sonntag fand in Grimma das zweite Rennen der 2. Triathlon Bundesliga statt. Da auch in Grimma der Regen zugeschlagen hat, wurde aus dem geplanten Triathlon ein Duathlon, nicht zur Freude aller Athleten und Athletinnen. Trotzdem sollte das die Motivation unserer Damen und Herren nicht schmälern und die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen. Zwei mal Silber für unsere Bundesliga Teams.

8. Platz für die 3. Damenmannschaft

Katja, Tina und Conny // Foto: privat

Mit viel Arbeit vom NRWTV und den Veranstaltern konnte gestern in Kamen der Auftakt der Kurzligasaison 2021 stattfinden. Die Damen der NRW Liga starteten auf der Kurzdistanz und unser Team der 3. Damenmannschaft sicherte sich am Ende des Tages den 8. Gesamtplatz. In diesem Jahr wird es keinen Auf- und Abstieg geben, aber die Damen waren glücklich mal wieder etwas Wettkampfluft zu schnuppern, wenngleich der Morgen etwas hektisch losging, da noch eine spontane Ummeldung stattfinden musste.

Unsere Jugend fährt Top Ergebnisse ein!

1 Jahr, 10 Monate und 4 Tage Wettkampfpause bei unserer Jugend sind vorbei – die Kadertriathletinnen und -athleten des SSF Bonn Triathlon Care Concept Nachwuchsteams starten erfolgreich beim DTU Cup in Darmstadt am 11. Juli 2021.

Die Nachwuchs-Triathletinnen und -athleten Julia Bodenschatz, Imke Bosch, Lena Hötzschold, Tizian Berlin, Enrico Kaminski und Lennart Müller haben sich zum Auftakt der Wettkampfsaison 2021 in toller Form in Darmstadt präsentiert. Sogar ein Sieg war dabei, lest selbst...

Jana und Andi // Foto: privat

Jana und Andi machen alle Wettkämpfe ausfindig und waren so am letzten Wochenende beim TRI Rotterdam über die Olympische Distanz am Start. Das Ziel war es schlicht Trainings- und weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln, wobei super Ergebnisse heraussprangen. Jana sicherte sich den 2. Gesamtplatz der Frauen und Andi konnte auf dem 6. Gesamtplatz der Herren landen.

4. schnellste Halbmarathonzeit im gesamten Feld!

Nick Emde bei der Challenge Walchsee Kaiserwinkl // Foto: Emde

Unser Bundesliga-Athlet Nick Emde ging am Sonntag, 27. Juni 2021 bei der Challenge Walchsee Kaiserwinkl bei seiner ersten Mitteldistanz an den Start. Nick schwamm so schnell, dass er sich noch im Wasser in den vorderen Startgruppen wiederfand, konnte sich trotz Schreck kurz vor dem Radfahren wieder sammeln und eine gute Performance abliefern und zauberte dann eine Wahnsinns Halbmarathon-Zeit aus seinen Laufschuhen. Ein Debüt, wessen Bericht unbedingt gelesen werden muss.

Jana Lehmann & Andreas Erdrich // Foto: privat

Andreas Erdrich und Jana Lehmann starteten am 27.06.2021 das erste Mal in der DTU Altersklassen-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft auf der Mitteldistanz in Walchsee Kaiserwinkl. Das erste mal in dem Nationaleinteiler und mit viele anderen starken Athlet:innen am Start waren die beiden doch relativ nervös, konnten aber super Plätze in ihrer Altersklasse sichern.

Qualifikation zur Weltmeisterschaft in St. George geschafft!

Jan Stratmann beim Zieleinlauf in Elsinore // Foto: Tom Schlegel

Vergangenen Sonntag, am 27.06.2021 startete Jan Stratmann bei der IRONMAN 70.3 Europameisterschaft in Elsinore in Dänemark. "Strati", der - um es in den Worten der Jungs von Pushing Limits zu sagen - in Triathlondeutschland aktuell auf den Putz haut und als "the new generation" gehandelt wird, holt sich den dritten Platz und damit die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften. Mit diesem Erfolg sichert sich Jan ebenso das Ticket für die 70.3-Weltmeiserschaft in St. George im September.

Viele Debütant:innen am Start und der 6. Platz für die Damen der 1. Bundesliga

Hannah beim Schwimmstart // Foto: Wachendorff

Am Samstag und Sonntag standen für das SSF Bonn Triathlon TEAM in Potsdam wieder Bundesligarennen an. Am Samstag startete die 2. Triathlonbundesliga in ihr erstes Rennen und am Sonntag folgte die 1. Triathlonbundesliga mit dem zweiten Rennen der Saison. Die Wettkämpfe fanden in einem neuen Format statt, welches mit einem Prolog begann, woraus anschließend die Startreihenfolge für die Team-Verfolgung festgelegt wurde. An diesem Wochenende hatten wir viele Debütanten und Debütantinnen am Start und unsere Damenmannschaft der 1. Bundesliga schaffte es auf den 6. Platz.

Damen auf Platz 4, Herren auf Platz 13!

Gianluca, Nick, Simon, Tizian & Mattia // Foto: Wachendorff

Bei den Finals in Berlin wurden auch die ersten Bundesligarennen 2021 ausgetragen und unsere Bundesliga-Mannschaften waren natürlich dabei. Nach dem erfolgreichen Auftakt der Mixed Team Relay, gingen unsere Damen am Samstag und unsere Herren am Sonntag motiviert an den Start. Unsere Damenmannschaft sicherte sich mit klasse Leistungen den 4. Platz mit dem Team, wobei sich Hannah unter den Top Ten im gesamten Feld wiederfand. Die Herren am Sonntag kamen mit dem Team auf Platz 13 ins Ziel, bei denen sich Nick den grandiosen 16. Platz im Bundesligafeld sicherte. Wie es unseren Teams in Berlin ergangen ist, lest ihr auf der Folgeseite!

Lea Wevelsiep, Nick Emde, Hannah Stegmaier und Simon Nolte rennen auf Platz 4!

Team der Mixed Relay // Foto: Wachendorff

Für den Triathlon begannen die Finals 2021 in Berlin mit einem Mixed Team Relay, bei dem natürlich auch unser SSF Bonn Triathlon TEAM am Start war. Jede Athletin und jeder Athlet musste 250 m Schwimmen, 5 km Radfahren und 1,5 km laufen. Danach wurde abgeklatscht und der nächste durfte los, immer im Wechsel Frauen-Männer. Für unser Team waren Lea Wevelsiep, Nick Emde, Hannah Stegmaier und Simon Nolte dabei und erkämpften sich super stark den 4. Platz bei namenhaften KonkurrentInnen wie z.B. Laura Lindemann, Jonas Schomburg, Justus Nieschlag und Lasse Lührs.

Erster Podiumsplatz im Profirennen für Jan Stratmann

Jan Stratmann // Foto: Schlegel

Unser Vereinsmitglied Jan Stratmann war am 30. Mai 2021 beim Rennen über die Mitteldistanz in St. Pölten am Start. Ein recht großes Starterfeld mit über 100 Profiathleten und insgesamt 1.700 Triathleten erwarteten ihn an diesem Sonntag. Nach einem harten Rennen konnte sich Jan bis auf den 2. Platz nach vorne arbeiten und feiert seinen ersten Podiumsplatz im Profirennen. Mehr über den Rennverlauf lest hier …

David Breuer // Foto: privat

David Breuer war am 23. Mai in Tulsa beim Ironman am Start, erwischte jedoch leider einen weniger glücklichen Tag, obwohl das Rennen für ihn gut begann. Trotz einiger Hindernisse beendete er sein Rennen und plant bereits bei welchen Rennen er seine Stärken ausspielen kann. Wie das Rennen verlief, lest ihr auf der folgenden Seite.

Jan Stratmann wird bester Deutscher!

Jan Stratmann // Foto: privat

Profi-Athlet Jan Stratmann, der in der Bundesliga für Witten startet, aber bei uns in Bonn mit der Bundesliga mit trainiert, belegt in Dubai im Profi-Rennen in Dubai über die Mitteldistanz den 7. Rang und wird damit bester Deutscher. Was er selbst zu seinem Rennen berichtet, lest ihr auf der folgenden Seite...

Herausragende Nachwuchsarbeit! Die Triathlonabteilung der SSF Bonn erhält „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von Commerzbank und DOSB

Bonn, 12.11.2020. Starke, konsequente Nachwuchsförderung zahlt sich aus! Das wissen auch die Schwimm- und Sportfreunde Bonn (SSF Bonn): Die Triathlonabteilung gewinnt „Das Grüne Band“, den bedeutendsten Nachwuchsleistungssportpreis in Deutschland. Die Förderprämie in Höhe von 5.000 Euro soll unmittelbar in die Jugendarbeit der Abteilung fließen und weiterhin ein umfangreiches Trainingsangebot mit qualifizierten Trainern sichern.

Im Herbst erhält der SSF Bonn Triathlon die verdiente Anerkennung für die geleistete Nachwuchsarbeit...

Das Nachwuchsteam Care Concept SSF Bonn Triathlon Jugend läuft 471,58 km

Lauf-Füße unsere Jugend // Foto: Müller

Eigentlich sollte und wollte unsere Jugend bei der deutschlandweiten #ZeroHunger Run Woche-Challenge 2020 vom 12.-18. Oktober laufen. Die Meldungen waren auch raus, doch gab es einen Übermittlungsfehler, so dass die Meldung im SPAM Ordner landeten. Dieser Fehler wurde leider zu spät entdeckt, so dass sich ein Lauf über die #ZeroHunger Run Challenge nicht mehr lohnte. Unsere Jugend wäre aber nicht unsere Jugend, wenn sie sich nicht selbst aktiv etwas ausdenken würde...