Dritte Herrenmannschaft (Verbandsliga Süd)

Die dritte Herrenmannschaft wurde 2017 gegründet und startete so erfolgreich in der Landesliga, dass die Herren direkt nach einer Saison souverän in die nächsthöhere Liga - Verbandsliga Süd - aufgestiegen sind. 2018 konnte sich das Team in den Top 10 platzieren und freut sich auf die kommende Saison 2019!

Saisonrückblick der Verbandsliga 2018

(v.l.n.r.): Robin, Hillard, Richard und Niko beim ersten Wettkampf in Bonn (Foto: SSF Mitglied)

 

Nachdem die 3. Herrenmannschaft in der Saison 2017 den Aufstieg von der Landes- in die Verbandsliga Süd feiern konnte, wurde sich in der Saison 2018 in der neuen Liga gemessen. Mit den Stationen in Bonn, Kalkar, Krefeld und Xanten mussten eine Mitteldistanz und drei olympische Distanzen absolviert werden.

Der Start auf heimischen Boden in Bonn war mit einem 6. Platz des Teams sehr erfolgreich. Obwohl Richard Materialpech hatte und mit einem gerissenen Mantel aufgeben musste, konnten die verbliebenen drei: Niko, Hillard und Robin dem Team mit ihren sehr guten Leistungen die Platzierung im vorderen Feld sichern.
Der zweite Wettkampf fand Anfang Juli in Kalkar statt, wo David den Tagessieg um 8 Sekunden verpasste und zweiter wurde. Das Team komplettierten Richard, der den Wettkampf diesmal im guten Mittelfeld beenden konnte, Daniel und Robin. Im Tagesergebnis landete das Team dieses Mal auf Platz 5. In der Gesamttabelle bedeutete das nach zwei Wettkämpfen den Sprung auf Platz 3.
Weiter ging es in Krefeld, die Ersatzveranstaltung für den abgesagten Wettkampf in Hennef. Ebenso gab es Besetzungsprobleme im Team, die glücklicherweise durch Teamkollegen andere Ligen gelöst werden konnten. In der Besetzung Leonhard, Robin, Holger und Enes erreichte das Team den 10. Platz im Tagesergebnis. Leider gab es hier auch Besetzungsprobleme aus eigenen Reihen, so dass zwei Athleten (Senioren und Master) glücklicherweise aushelfen konnten.
Der Abschluss der Saison führte uns nur eine Woche später nach Xanten. Hier starteten Leonhard, Hillard, Sizzo und Daniel, wobei wieder eine gewohnt souveräne Leistung abgeliefert werden konnte. Im Tagesergebnis kam das Team leider dennoch nicht über Platz 13 hinaus und schloss die Saison mit dem 9. Gesamtplatz ab!

Mit der Top 10 Platzierung sicherte sich das Team den Ligaverbleib und darf sich somit auch im nächsten Jahr auf die regional gelegenen Wettkämpfe in Hennef und Bonn freuen. Teamleiter Robin van de Loo freut sich insbesondere darüber, dass das Team von Jahr zu Jahr wächst und gute Resonanz bei den jüngeren SSF-Triathleten findet. Die Erwartung für das nächste Jahr ist, dass wir alle Wettkämpfe mit dem eigenen Kader bestreiten können. In diesem Zuge danken wir noch einmal herzlichst den Ersatzstartern aus Master- und Seniorenliga, die uns unterstützt haben. Gleichzeitig laden wir alle jüngeren SSF-Triathleten ein, den Teamgeist und Ligarennen mit unserem Verbandsligateam zu erleben. Interessierte Athleten können sich gerne unter Breitensport@ssf-bonn-triathlon.de für die Saison 2019 melden.

Kader: Daniel Domingo-Fernandez, Enes Ergül, David Finkler, Leonhard Grabe, Nikolaj Heck, Holger Hennecke, Hillard Remmers, Richard Schubert, Sizzo Stroh, Robin van de Loo

Captain: Robin van de Loo

Saisonrückblick Landesliga 2017

(v.l.n.r.): Richard Schubert, Robin van de Loo, Hillard Remmers, Leonhard Grabe

 

Für die Saison 2017 konnten die SSF Bonn eine dritte Herrenmannschaft für den Ligabetrieb stellen, welche in der Landesliga Süd an den Start ging. Mit Wettkämpfen in Voerde, Hennef, Krefeld und Ratingen wurde mit Blick auf den starken Kader als Ziel der Aufstieg in die Verbandsliga ausgerufen.

Der erste Wettkampf in Voerde war ein sehr guter Einstieg in den Ligabetrieb. Mit Topplatzierungen in der Einzelwertung und einem zweiten Platz in der Tageswertung im Team wurde eine gute Grundlage geschaffen, um das Saisonziel umsetzen zu können. In der Landesliga erhalten die ersten vier Mannschaften das Startrecht für die Folgesaison in der nächsthöheren Verbandsliga zu starten. Der zweite Wettkampf fand in Hennef statt und war in diesem Jahr eine echte Hitzeschlacht. Sebastian und Carsten kamen mit den Bedingungen trotzdem gut zurecht und standen mit den Plätzen eins und zwei in der Einzelwertung auf dem Podium platzieren. Diese beiden Spitzenpositionen ermöglichten der Mannschaft in der Teamwertung ebenfalls einen Platz auf dem Podium.

Die letzten beiden Wettkämpfe in Krefeld und Ratingen fanden innerhalb von 14 Tagen statt. Kurz vor dem Wettkampf in Krefeld fiel einer der geplanten Starter aus. Kai Bramer, aus dem Seniorenteam, sprang kurzentschlossen ein.  Dank dieser Unterstützung setzten wir die Serie der Podiumsplatzierungen im Team fort und feierten sogar den Tagessieg. Durch die sehr guten Ergebnisse der ersten drei Wettkämpfe waren wir in einer hervorragenden Ausgangsposition, um sogar die Landesliga Süd zu gewinnen. Somit reichte im abschliessenden Wettkampf eine solide Leistung aller Starter und ein zweiter Platz in der Tageswertung um die Landesliga Süd der Saison 2017 zu gewinnen. Das Saisonziel Aufstieg in die Verbandsliga haben wir souverän erreicht. Wir freuen uns nun auf ein spannendes Triathlonjahr 2018, in der für uns neuen Liga und vermutlich stärker besetzten Liga.

Interessierte für Ligastarts können sich gerne unter Breitensport@ssf-bonn-triathlon.de melden.

Kader: Kai Bramer, Daniel Domingo-Fernandez, Max Eggen, Leonhard Grabe, Nikolaj Heck, Carsten Herboth, Sebastian Hoppe, Felix Reifenberg, Hillard Remmers, Richard Schubert, Sizzo Stroh, Robin van de Loo