Erster und vierter Platz für das TEAM artegic beim zweiten 2. Bundesligarennen in Hannover

Zweites 2. Bundesligarennen in Hannover sehr erfolgreich

von Constanze Eick (Triathlon)

2. Bundesliga in Hannover // Fotos: Ralf Hansen, Maike Lobback,
Wachendorff, Suttner

Am Samstag, den 25.05.2019 stand das zweite Rennen der 2. Bundesliga Nord in Hannover an. Nach einem super Start in die Saison in Gütersloh am Wochenende zuvor, wo die Damen einen zweiten und die Herren einen 8. Platz erzielten, gingen unsere beiden Teams motiviert an den Start.

Für unsere Herren Luis Hesemann, Nick Emde, Miguel Risco Bermejo, Gianluca Weßling und Mattia Weßling fiel an diesem Tag als erstes der Startschuss. Nach einem umkämpften Schwimmen aus schwieriger Startposition fand sich Mattia Weßling in der ersten Radgruppe wieder, die immer weiter den Abstand zur Verfolgergruppe vergrößern konnte, in der sich nach und nach Luis, Nick, Miguel und Gianluca wiederfanden. Auf der Laufstrecke konnte vor allem Miguel sich mit einer der schnellsten Laufzeiten des Tages nach vorne arbeiten und Platz 17 erzielen. Luis und Nick erkämpften mit einem soliden Lauf Platz 32 und 30. Mattia lief aus seiner Radgruppe noch auf Platz 5 vor. Gianluca fuhr in seinem ersten Bundesligarennen und seiner zweiten Sprintdistanz überhaupt einen zufrieden stellenden 67. Platz ein.

Insgesamt landete das Team auf Platz 4 und konnte sich damit sogar auf den vierten Tabellenplatz vorkämpfen.

Kurz nach Einlauf der Herren starteten die Damen Hannah Stegmaier, Lea Wevelsiep, Therese Schuhenn und Johanna Wachendorff in den kühlen Maschsee. Während Johanna einen schlechten Schwimmtag erwischte und hinter der zweiten Radgruppe aufs Rad stieg, fanden sich Lea und Hannah in der kleinen Spitzengruppe wieder, die jedoch von der großen Verfolgergruppe, in der sich auch Therese befand, aufgefahren wurde. Johanna fuhr mit drei starken Radfahrerinnen die nach dem Schwimmen entstandene große Lücke zu Hannah, Lea und Therese kurz vor Ende der Radstrecke zu, sodass ca. 25 Athletinnen gleichzeitig auf die Laufstrecke gingen. Hannah überquerte nach einem starken Laufen als erste Bonnerin und als erste Athletin des Rennens die Zielgerade. Lea und Therese liefen mit ebenfalls starken Laufzeiten als 9. und 10. ein. Johanna komplettierte das Ergebnis mit einem 21. Platz.

Mit diesem Ergebnis holten sich die Mädels den Tagessieg und führen nun die Tabelle an.

Beide Teams blicken zuversichtlich auf das nächste 2. Bundesligarennen in Eutin am 16.06.2019.

Bericht: Mattia Weßling und Johanna Wachendorff

Zurück