Top 10, Top 10, Top 10

Die vorletzten Starts der Verbandsliga Süd und der Oberliga Damen

von Constanze Eick (Triathlon)

Oben: Kirsten Schneehagen, Sarah Lalla, Lea Orthen
Unten: Jonas Stobbe, Fabian Rausch, Richard Schubert, Robin van de Loo
// Fotos: privat

Verbandsliga Süd in Krefeld:

Neben der NRW Liga Damen startete unsere dritte Herrenmannschaft ebenfalls in Krefeld bei ihrem vorletzten Wettkampf in der Verbandsliga Süd. Als erste Startgruppe des Tages starteten Jonas Stobbe, Fabian Rausch, Richard Schubert und Robin van de Loo auf die 1.500m lange Schwimmstrecke im Elfrather See. Durch die hohen Temperaturen der letzten Wochen fand die erste Disziplin ohne Neoprenanzug statt und bot somit auch keinen Schutz vor dem bedenklichen Wasserzustand des Sees.
Jonas war schnellster Bonner und fand sich zwischen den Algen und toten Fischen am besten zurecht. Fabian folgte ihm im vorderen Teil des Feldes. Robin und Richard nahmen mit etwas Rückstand im Mittelfeld die Verfolgung auf und gingen auf die vier Radrunden, die flach über die abgesperrte Landtrasse führte. Die Radstrecke wurde, vor allem auf den letzten beiden Runden durch die späteren Startgruppen, merklich voller. Das bekam vor allem Fabian durch eine nette Begegnung zu spüren bekam. Positiv hierbei ist zu sagen, dass mittlerweile Strafen für das Fahren im Windschatten ausgesprochen werden. Weniger positiv ist eine gewisse Willkür zu nennen. Anstatt die ganze Gruppe – bis auf den Vorausfahrenden – zu bestrafen, wurde nur etwa jeder zweite dieser Gruppe mit einer zwei minütigen Strafe belegt. Fabian hatte Pech. Vielleicht wäre ein Videoschiedsrichter hier hilfreich, um solche Situationen objektiver bewerten zu können. JGegen Ende der Radstrecke konnten sich Jonas und Fabian weiterhin im vorderen Teil des Feldes behaupten. Robin und Richard hielten sich weiterhin im Mittelfeld auf.
Auf den abschließenden 10 Laufkilometern war die Hitze bereits deutlich zu spüren. Jonas kam als bester Bonner auf dem sehr guten 8. Platz ins Ziel. Fabian folgte, trotz seiner Strafe, auf dem 10. Rang. Robin und Richard komplettierten das Team auf den Plätzen 46 und 52. Dies bedeutete für das Team den Tagesrang 5.

Bericht: Robin van de Loo


Oberliga Damen: 3. Wettkampf in Riesenbeck

Beim dritten Wettkampf der Oberliga Damen gingen für die Bonner SSF-Triathleten Sarah Lalla, Lea Orthen und Kirsten Schneehagen an den Start. Zwar nicht in Krefeld, aber in Riesenbeck. Das Wetter war zwar ähnlich heiß wie in Krefeld, allerdings hatte der Torfmoorsee nur 21°C, so dass in Riesenbeck die 1.500m mit Neo geschwommen werden durften. Bereits beim Schwimmen machten sich die Langstreckenqualitäten von Lea bemerkbar, die einige Minuten früher als ihre Teamkolleginnen aufs Rad wechseln konnte. Auf der 4 x 10 km Radrunde konnten Lea und Kirsten durch ihre Radstärke viele der schnelleren Schwimmerinnen einholen. Lea steigerte sich dann noch einmal beim Laufen und konnte mit der drittbesten Laufzeit der Ligastarterinnen und als 7. insgesamt ins Ziel laufen. Kirsten und Sarah hatten auf der Laufstrecke mit der Hitze, den schweren Beinen, dem inneren Schweinehund und dem Kreislauf zu kämpfen und kamen als 34. und 51. der knapp 80 Starterinnen ins Ziel.

Durch die sehr gute Leistung von Lea konnte als Tagesergebnis der 9. Platz erreicht werden und diesen in der Gesamtwertung der Liga auch halten.

Bericht: Kirsten Schneehagen

Zurück