Triathlon: SSF Athlet Gerry Steinberg finisht Ultraman Australien

von Maike Schramm (SSF)

Gerry Steinberg beim Ultraman Australien (Foto: Barry Alsop)

Gerry Steinberg aus Aegidienberg hat seine persönliche Triathlon-Galerie um eine exotische Distanz erweitert. Der 58-jährige belegte beim „Ultraman Australia“ als ältester Teilnehmer im Feld Rang 17 von 50 Athleten aus 11 Nationen. Der Ultraman Australien ist eines von insgesamt 5 Wettkämpfen dieser Serie weltweit und dient u.a. als Qualifikation für die WM auf Hawaii.

Der dreitätige Wettkampf startet mit einem 10 km Schwimmen im Pazifik gefolgt von 147 km auf dem Rad.  An Tag zwei werden 275 km auf dem Rad gefahren, bevor das Rennen an Tag drei mit einem Doppelmarathon über 84 km beendet wird.

Steinberg belegte in der Zeit von 25 Stunden und 44 Minuten Rang 2 in der AK 50-59 und konnte sich damit für die Ultraman WM auf Hawaii qualifizieren. Sein großes Ziel ist es, dort einmal gemeinsam mit seiner Frau Steffi Steinberg bei der Ironman Weltmeisterschaft und sechs Wochen später bei der Ultraman Weltmeisterschaft zu starten.

Von Australien geht es für den 58-jährigen Extremsportler direkt in die USA, wo er Mitte Juni bei einem Nonstop Zeitfahren über 1500km teilnimmt (Race across the West). Der Start ist in Oceanside (Kalifornien) und führt über die Mojave Wüste und das Monument Valley zum Finish nach Durango (Colorado). Begleitet wird Steinberg von seiner Frau und einer 3-köpfigen Crew.

Steffi Steinberg

Zurück