SSF Bonn II mit den schnellsten Triathleten auf Platz 1

Saisonrückblick der Masters

von Christophe Macht (Triathlon)

Xanten-Triathlon: SSF Bonn Triathlon auf dem Podium – und Platz 1 der Liga 2017
Xanten-Triathlon: SSF Bonn Triathlon auf dem Podium – und Platz 1 der Liga 2017

Das Saisonziel der Triathlon-Masters der SSF Bonn Triathlon war nach dem Spitzenplatz in der Vorsaison gesetzt und wurde am Ende auch 2017 erreicht: niemand besser als die Bonner Masters! Mit einem großen Pool von über 30 einsetzbaren Masters hatte der Team-Captain wieder keine Mühe, die Saison mit vier Mannschaften je drei Athleten zu planen, darunter eine als „Grandmasters“-Team mit möglichst einem Altersschnitt aller drei Triathleten im Team von mindestens 55 Lebensjahren („Ü165“).

Der Saisoneinstieg auf der Heimatstrecke des Bonn-Triathlons im Juni 2017 war planmäßig und doch überraschend: für das Spitzenteam SSF Bonn I lief es auf der Mittelstrecke nicht ganz rund und reichte nicht für mehr als den vierten Platz. Aber kein Problem: die SSF Bonn II waren bärenstark und kämpften sich an die Spitze des Feldes und sicherten den ersten Tabellenplatz, Team III landete immerhin noch auf dem zehnten von insgesamt 28 platzierten Mannschaften der Liga.

Nur eine Woche später ging es am 17. Juni in Voerde auf die Strecke und mit einer geschickten Mannschaftsstrategie konnte der Masters-Captain sicherstellen, dass die SSF Bonn II mit den schnellsten Triathleten Platz 1 auf der olympischen Distanz und auch weiterhin der Gesamtwertung sichern konnten. Am letzten Augustsonntag in Krefeld das gleiche Bild: SSF Bonn II landete sicher auf Platz 1, SSF Bonn I auf Platz 6 und die beiden weiteren beiden SSF-Bonn-Teams auf Platz 13 und 23. Im letzten Wettkampf der Masters-Saison 2017 Anfang September in Xanten bestätigten die beiden besten Bonner Teams SSF Bonn II und I ihre Leistungsstärke mit dem ersten und dritten Platz, Platz 12 und 23 gingen an die beiden übrigen Bonner Master-Teams – ein insgesamt äußerst zufriedenstellender Wettkampfeinsatz.

Das Ergebnis der Gesamtsaison 2017 ist die Summe der konstanten Einzelleistungen der Bonner-Masters-Teams: wieder Gesamtsieg der NRW-Liga (Platz 1) für SSF Bonn II, einer vierten Platz für SSF Bonn I, den 16. Platz für SSF Bonn III und den 20. Platz für SSF Bonn IV Grandmasters bei insgesamt 29 platzierten Mannschaften. Einige unserer Masters (Thomas „Vuxi“ F., Rob R., Stefan R.) waren bei allen vier Wettkämpfen im Einsatz und damit das Rückgrat unserer Mannschaften. Das Rob sich „nebenbei“ 2017 in seiner Altersklasse für die Triathlon-Weltmeisterschaft qualifizierte und im Oktober 2017 beim Ironman in Kona auf Hawaii teilnahm und Dieter auf der Sprint-Distanz als Mitglied der DTU-Altersklassen-Nationalmannschaft sowohl bei der Europameisterschaft in Düsseldorf (dritter Platz!) wie dann auch bei der Weltmeisterschaft in Rotterdam am Start war, belegt das Leistungspotenzial unserer Bonner Masters, das auch 2018 nicht unterschätzt werden sollte.

Nach der Saison ist vor der Saison und die Planung für das Jahr 2018  läuft bereits. (mhw.)

Starter: Michael Bünning, Jörg Buhs, Norman Fögen, Thomas Fuchs, Uwe Gersch, Ralph Hettrich, Holger Hennecke, Peter Hillermann, Martin Holtzmann, Manfred Holthausen, Jörg Klocke, Ralf Knips, Dieter Lochner, Winni Penno, Thorsten Pütz, Rob Rave, Andreas Rehn, Stefan Reifenberg, Thomas Salomonsson, Martin Schefter, Steven Schilling, Gerry Steinberg, Marco von der Thüsen, Michael H. Wappelhorst

Captain: Peter Hillermann

Zurück