Platz 2 über die Kurzdistanz

René Göldner erneut auf dem Treppchen beim Duathlon in Mettmann

von Christophe Macht (Triathlon)

Duathlon in Mettmann
Duathlon in Mettmann - Foto: René Göldner

Für Göldner lief der Start in die Saison 2017 sehr gut. Eine Woche, nach seinem Altersklassensieg beim Halbmarathon in Bonn und mit Gesamt Platz 11 in 1:16:43 zwar hinter seinen Erwartungen, stand für Ihn zum zweiten Mal der Start beim Duathlon in Mettmann an. Bereits 2013 mit Platz 2 über die Kurzdistanz (10/44/5) war das Podium wieder sein Ziel.

Nach dem ersten Laufpart über 10 km in 36:13 Minuten lag Göldner auf Platz zwei und wurde auf dem Radkurs von zwei Athleten gestellt. Seine Taktik ging auf und auf der abschließenden fünf km Laufrunde konnte Göldner sich sehr schnell nach vorne laufen und noch zweihundert Meter vor dem Ziel den zweiten Platz sichern. Einzig dem Sieger Luca Heerdt, der den Bonn Duathlon 2016 gewonnen hat, musste Göldner sich geschlagen geben.

Ebenso erfolgreich konnte sich Silke Schneider auf der Kurzdistanz mit fast zwei Minuten Vorsprung Platz 3 der Frauen sichern.

Auch auf der Sprintdistanz starteten weitere SSF Athleten. Hier verbesserte Kirstin Sarakewitz sogar Ihre bisherige fünf Kilometer Zeit.

Zurück