3. Platz für Lena Kämmerer

Hitzeschlacht bei 2. Bundesliga in Grimma - Herren und Damen des TEAM artegic auf dem Podest

von Constanze Eick (Triathlon)

TEAM artegic Herren (Sasse, Nolte, Hesemann, Hahn, Risco Bermejo)
// Foto: triathlonbundesliga.de

Bei sportlichen 36 Grad standen unsere Damen am Startbereich der Mulde in Grimma, wo sie sich als führendes Team der Tabelle den besten Startplatz aussuchen durften. Jara Brandenberg und Belén Sánchez-Garcia konnten diesen Vorteil am besten nutzen und kamen mit Vorsprung als 1. und 2. aus dem Wasser. Mit einer beherzten Radperformance auf dem hügeligen und kurvigen Kurs schaffte auch Johanna Wachendorff den Sprung in die erste Radgruppe in der jetzt alle vier Bonnerinnen vertreten waren. Besonders herauszuheben bei brennendem Asphalt und wenig Schatten auf den vier Laufrunden à 1,25 Kilometer ist Lena Kämmerers Laufleistung. Mit der besten Platzierung des Teams konnte sie den 3. Platz einlaufen. Belén, Jara und Johanna folgten auf den Plätzen 6, 8 und 13. Mit diesen tollen Rennergebnissen sicherten sich die Bonnerinnen auch den Gesamtsieg in Grimma und führen die Tabelle weiterhin an.

Nach Zieleinlauf der Damen erfolgte der Start der Herren in der Besetzung Nick Sasse, Philippe Hahn, Luis Hesemann, Miguel Risco Bermejo und Simon Nolte. Mit der zweitschnellsten Zeit beim Schwimmen schaffte es Nick sich in der Spitzengruppe auf dem Rad zu positionieren. Phil, Luis und Simon fanden sich nach einem soliden Schwimmen im Hauptfeld wieder, während Miguel dies knapp verpasste. Durch einen Sturz auf dem Rad musste Nick das Rennen leider aufgeben, sodass die Bonner zu viert auf die Laufstrecke gingen. Trotz der hohen Temperaturen konnten alle dabei eine gute Leistung abrufen: Simon lief auf dem 14. Platz ein, Phil steigerte sich noch einmal im Vergleich zu seinem DM-Rennen am Tag zuvor und wurde 15., Miguel lieferte eine grandiose Aufholjagd und wurde mit der drittschnellsten Laufzeit des Tages 19., Luis folgte auf Platz 25. Die geschlossene Teamleistung bedeutete Platz 2 in der Tageswertung und damit den ersten Podiumsplatz für das Herrenteam in dieser Saison. In der Gesamtwertung konnte vor dem letzten Wettkampf in Verl am 14. Juli der vierte Platz gefestigt werden.


Bericht: Jara Brandenberg & Simon Nolte

Zurück