NRW Liga Damen und 2. Bundesliga in Gütersloh erfolgreich.

Gütersloh: Saisonauftakt der 2. Bundesliga und zweiter Wettkampf der NRW Liga Damen

von Constanze Eick (Triathlon)

Bundesliga Herren & Damen im Rennen in Gütersloh // Fotos: CG

​In Gütersloh fand der zweite Wettkampf der NRW Liga Damen statt, bei dem Johanna Wachendorff, Judith Richter und Eva-Maria Arndt an den Start gingen und sich den 9. Gesamtplatz sicherten.
Nach dem Schwimmen gelang es Johanna und Judith in die erste Radgruppe zu kommen. Eva, etwas weiter hinten, erwischte aber ebenfalls noch eine kleinere Gruppe. Während Judith dem harten Radfahren mit schleichendem Platten auf der Laufstrecke leider etwas​​ Tribut zollen musste, konnte Johanna sich am Ende auf dem 4. Platz des Gesamtfeldes behaupten. Eva zeigte sich hinten raus weiter stark und konnte noch einige Plätze nach vorne laufen. Ein erfolgreicher Wettkampftag in den Top Ten!

Ebenfalls dieses Wochenende in Gütersloh erfolgte der Start in die Bundesligasaison 2019. Dort traf sich die 2. Triathlon Bundesliga für ein erstes Kräftemessen im Teamsprintformat.
Bei den Männern gingen Simon Nolte, Philippe Hahn, Casper Halberstadt, Miguel Risco Bermejo und Luis Hesemann an den Start. Während beim Schwimmen alles nach Plan lief, musste das Team bereits auf den ersten Radkilometern einen Verlust mit Philippe Hahn hinnehmen, der aufgrund eines Raddefektes stürzte. Dieser Verlust machte sich beim Teamzeitfahren leider bemerkbar, indem die Bonner wichtige Sekunden auf dem Rad ließen. Mit dem anschließenden Lauf konnte sich das Herrenteam einen siebten Platz in der Gesamtwertung sichern und somit einen soliden und zufriedenstellenden Einstieg in die Saison erzielen.

Bei den Damen starteten Lea Wevelsiep, Ronja Steiling, Jara Brandenberg und Lena Kämmerer in die Saison. Mit der zweitschnellsten Schwimmzeit stiegen die Bonnerinnen aufs Rad. Leider mussten sie direkt beim Aufstieg Ronja Steiling zurück lassen, die auf Grund einer heruntergefallenen Kette leider nicht direkt losfahren konnte. Dennoch wurde auch zu dritt hervorragend auf dem Rad gearbeitet, wodurch nach solidem Lauf der zweite Gesamtplatz erzielt werden konnte. Mit der erfolgreichen Teamarbeit in jeder der Disziplinen sind alle sehr zufrieden und freuen sich auf das nächste Rennen in einer Woche in Hannover.

Bericht: Luis Hesemann, Lena Kämmerer & Constanze Eick

Zurück