10 Bonner Athleten in Nürnberg am Start

DM Triathlon der Jugend

von Carsten Herboth (Triathlon)

Die erfolgreichen Athletinnen mit Trainer (v.l.n.r.: Emily Berlin, Maurice Mülder, Hannah Stegmaier und Jara Brandenberg)
Die erfolgreichen Athletinnen mit Trainer (v.l.n.r.: Emily Berlin, Maurice Mülder, Hannah Stegmaier und Jara Brandenberg)

Am gestrigen Samstag fanden sich die besten Jugendathleten in Nürnberg ein um die diesjährige Jugend DM auszutragen. Wir als SSF Bonn waren wie im Vorjahr mit einem Aufgebot von 10 Athleten vertreten.

In der weiblichen Jugend B belegten Hannah Stegmaier Platz 6, Emily Berlin Platz 9 and Luca Sülzen wurde 40. . Mit diesem Ergebnis sicherten sich Hannah und Emily die deutsche Mannschaftsmeisterschaft mit dem Team des NRWTVs. Ausserdem konnte sich Hannah in der Gesamtwertung des Deutschland Cups den 5. Platz sichern!
In der männlichen Jugend B belegte Jakob Seidemann in einem starken Feld Platz 44.

Die Jugend A sowie die Junioren hatten mit nassen Bedingungen zu kämpfen was auf dem Rad zu vielen Stürzen führte.

Die Bonner Jugend A Athletinnen belegten mit Jara Brandenberg den 8. Platz,  Anika Weisskirchen wurde 11. und Laura Mila Steinhauer lief auf den 34. Platz. Jara wurde damit mit anderen Athletinnen des NRWTVs deutsche Mannschaftsmeisterin.

Ein wenig enttäuscht waren unsere Athleten in der männlichen Jugend B. Mattia Wessling und Nick Emde hatten sich grundsätzlich mehr erhofft. Nach einem nicht idealem Schwimmen und dem anschliessendem Rennverlauf mussten sie sich jedoch mit Platz 21 (Mattia) und Platz 25 (Nick) zufrieden geben.

Der einzige Athlet in der Juniorenklasse war Simon Nolte, der am Ende Platz 29 belegte.

Nach diesem Saisonhöhepunkt heißt es nun die Leistung zu analysieren und sich noch einmal auf die restliche Saison einzustimmen. Maurice Mülder

Zurück