Regionalliga Damen

Hintergrund

Die dritte Mannschaft des SSF Bonn Triathlon besteht nun seit 2014, nachdem die damalige NRW Liga in die 2. Bundesliga aufstieg. Die dritte Damenmannschaft wurde für solche Triathletinnen gegründet, die ein zielgerichtetes, leistungsorientiertes Training durchlaufen und ambitioniert ihre Ziele verfolgen, jedoch bei etwas geringerem Zeitaufwand, als die höherklassigen Teams.

Saisonverlauf 2017

Regionalliga Damen 2017
Team 2017: Judith Richter, Lara Belke, Marina Günnigmann, Carolin Bramer, Constanze Eick, Tina Rietzschel, Heike Beyer und Ursula Hoenig

 

Bei fünf Wettkämpfen (Harsewinkel, Verl, Rheine, Xanten und Vreden) gingen 30 Damenmannschaften aus NRW in der Regionalliga in die neue Saison. Somit war diese Liga so stark besetzt, wie noch kein Jahr zuvor.

Den sehr guten Auftakt im Juni machten Judith, Lara und Marina in Harsewinkel und beförderten das Team auf einer Sprintdistanz direkt auf den 3. Platz.

Im Juli ging es für Caro, Conny und Tina, wieder auf einer Sprintdistanz, in Verl an den Start. Mit nur einem Punkt das Podest verfehlend, fuhren die drei mit einem zufriedenen 4. Platz in der Tageswertung und einem 2. Platz der Gesamtwertung wieder nach Bonn.

In Rheine waren Judith, Tina und Heike motiviert den bisherigen starken Saisonverlauf zu bestätigen, was leider aufgrund eines Raddefektes unmöglich wurde. Judith konnte das Rennen nicht beenden und somit liefen nur Tina und Heike über die Ziellinie der Sprintdistanz.

Die erste und einzige Kurzdistanz in der Regionalliga wartete in Xanten auf Conny, Tina und Ulla. Mit guter Stimmung und den entsprechenden Erwartungen für dieses Rennen sicherte das Team sich den 14. Platz im guten Mittelfeld.

Zum Abschluss in Vreden kam die Erstbesetzung mit Judith, Lara und Marina noch einmal zum Einsatz und landete auf dem guten 4. Platz.

Am Ende der Saison reicht es für den SSF Bonn III zum 8. Gesamtplatz und sogar den Aufstieg in die NRW Liga Damen!

Saisonverlauf 2016

Regionalliga Damen 2016
Team 2016: Isabella Pithan, Vivian Schlegel, Constanze Eick, Lara Belke, Franziska Klaren und Gitte Weber.

 

In dieser Saison traten in der Regionalliga der Damen 26 Mannschaften bei fünf Wettkämpfen (Harsewinkel, Mönchengladbach, Altena, Rheine, Ratingen) an.

Im Juni hieß es auf in den Norden nach Harsewinkel. Isa, Vivi und Conny gingen für den SSF Bonn III auf der Sprintdistanz an den Start und konnten den 5. Platz erreichen. Zwei Wochen später wurde in der gleichen Besetzung der 6. Gesamtplatz in Mönchengladbach erreicht.

In Altena ging es dann auf die erste Olympische Distanz der Liga. Durch Verletzungen, Krankheit und Abwesenheit des Teams konnten leider nur Lara und Franzi an den Start gehen, sie meisterten ihre Aufgabe jedoch sehr gut. Trotz einer fehlenden Starterin und Magenkrämpfen einer Athletin auf der Laufstrecke erreichten die beiden den 18. Platz und ließen somit noch einige Mannschaften hinter sich.

In Rheine kämpften Vivi, Conny und Lara um eine gute Platzierung auf der Sprintstrecke. Das Team verpasste auf Grund einer Zeitstrafe knapp das Podest und fuhr als 4.Gesamtsieger nach Hause.

Beim letzten Start im September in Ratingen, eine Olympische Distanz, traten leider wieder Besetzungsprobleme auf: Es starteten nur Gitte und Lara. Sie holten sich jedoch den 10. Gesamtplatz zu zweit!

Das Team SSF Bonn III erzielte in der Saison 2016 den 10. Gesamtplatz.

Saisonverlauf 2015

Regionalliga Damen 2015
Team 2015: Julia Barbara Krug-Ochmann, Franziska Klaren, Michaela Orgeldinger (ausgeholfen), Isabella Pithan, Janet Schriever, Daniela Schumacher, Leah Suttner (ausgeholfen; Jugend), Kirstin Vörkel, Lara Wevelsiep (ausgeholfen; 2. Bundesliga), Dinah Zorn

 

Die Regionalliga der Damen war in dieser Saison so gut besetzt wie nie zuvor: 25 Mannschaften (aus NRW) traten gegeneinander an.

Zum Auftakt der Saison in Gütersloh gingen Janet, Julia und Leah an den Start und belegten über die Sprintdistanz den 18. Platz. In Kamen (Olympische Distanz) starteten Kirstin, Dani und Isa und holten den 12. Platz. In Sassenberg (Olympische Distanz) konnte sich die Mannschaft nochmal steigern. Mica, Franzi und Isa erreichten den 8. Platz, so dass die dritte Damenmannschaft zur Mitte der Saison auf Platz 13 verweilte.

Auf der Sprintdistanz in Witten konnten Janet, Dinah und Lara trotz strömenden Regens den 13. Platz verteidigen. Bis dato verlief die Saison erwartungsgemäß. Der letzte Wettkampf in Ratingen (Olympische Distanz) missriet leider: Dinah war gesetzt und konnte verletzungsbedingt (Radsturz zuvor) nicht antreten, die Reservestarterin Isa konnte wegen einer Erkältung nicht aushelfen, so dass Janet und Dani nur zu zweit am Wettkampf teilnahmen. Auf der Radstrecke musste Dani dann auf Grund eines Raddefektes aufgeben, Janet stieg auf der Laufstrecke wegen einer Verletzung aus. Dies führte dazu, dass das Team mit null Punkten nach Hause ging und insgesamt um zwei Plätze abrutschte. Endergebnis der Saison 2015: 15. Platz von 25.

In der „Off-Season“ trifft sich das Team zur Saisonabschlussfeier und wird hier auch gleichzeitig die Ziele für die neue Saison feststecken. Man munkelt, es wird in der neuen Saison 2016 tatkräftige Unterstützung erhalten…;). Wer uns außerdem gerne unterstützen möchte: Herzlich Willkommen! ISABELLA PITHAN