Vorbericht Masters-Europameisterschaften im Schwimmen in London

Margret Hanke, Maike Schramm, Ingrid Segschneider, Monika Warnusz
Margret Hanke, Maike Schramm, Ingrid Segschneider, Monika Warnusz (Foto: SSF Masters)

Einige Tage nach den Europameisterschaften der Eliteschwimmer im Londoner Olympiabad ermitteln an gleicher Stelle auch die Masters vom 25. bis 29. Mai 2016 ihre europäischen Titelträger.

Mit rund 24.000 Meldungen und etwa 10.000 Teilnehmern platzt diese Großveranstaltung fast aus allen Nähten. Ehemalige Olympiateilnehmer sowie erfolgreiche WM- und EM-Verteranen nehmen an den Meisterschaften teil.

Die Masters der SSF Bonn werden mit 11 Schwimmerinnen und Schwimmern in London antreten: Birgid Behl (Altersklasse (AK 55), Margret Hanke (AK 70), Silke Lübbert (AK 35), Maike Schramm (AK 60), Ingrid Segschneider (AK 75), Teresa Sender (AK 25), Monika Warnusz (AK 70), Andreas Borchert (AK 45), Bernt Dittrich (AK 65), Sven Leopold (AK 50), Thomas Niehaus (AK 50).

Nach den bereits veröffentlichten Meldeergebnissen stehen die Chancen für eine gute Platzierung bei folgenden Schwimmern und Strecken recht gut: Monika Warnusz über 100 m, 200 m Brust sowie 800 m Freistil, Margret Hanke über 50 m, 100 m und 200 m Rücken, Ingrid Segschneider über 100 m und 200 m Brust, Silke Lübbert über 100 m und 200 m Rücken sowie Sven Leopold über 100 m Rücken und Bernt Dittrich (AK 65) über 50 m Brust.
Auch die drei gemeldeten Staffeln haben Aussichten auf eine Top-10-Platzierung bzw. einen der vorderen Ränge.

Margret Hanke/Uwe Klotzowski

Zurück